Ole I. und Ida I. bei Kindersitzung proklamiert

Närrisches Jungvolk huldigt Prinzenpaar

Beckum (bfe). Das neue Stadtkinderprinzenpaar heißt Ole I. Brinkmann und Ida I. Stuckenschnieder. Durch die Session begleitet werden die beiden von der Mundschenkin Inga I. Mittmann und dem Kater Sarah Merkentrup.

Mutter Simone Merkentrup und Bernd Kruse, Präsident bei der KG „Ei kike da, Westfalia“, führten durch ein abwechslungsreiches Programm. Die neuen Tollitäten wurden mit der ersten Rakete begrüßt.

Vor dem Einzug des Kinderelferrats und des Prinzenpaars in den Saal des Kolpinghauses, heizte das Fanfarencorps Weiß-Rot die Stimmung an. Der Kinderelferrat wurde angeführt von der Blauen und Roten Garde der KG „Ei kike da, Westfalia“ als Ausrichter der Kindersitzung. Nach der Proklamation bekamen die Kindertollitäten Besuch vom noch amtierenden „Ei-kike-da“-Prinzen Christian I. Genschur mit den Mundschenken Michael Genschur und Patrick Brune. Sie verwöhnten die 266 Nachwuchskarnevalisten mit Süßigkeiten.

Mit der Showtanzgruppe „Feenzauber“ unter Leitung von Elisabeth Rudeck begann das Programm. Als der neue Stadtprinz Richard II. Niehaus mit seinem Hofmarschall Volker Drews und großem Gefolge einzog, zündeten die jungen Besucher die nächste Rakete. Aus dem Sängerwettbewerb von kleinem und großem Kater ging einmal mehr Sarah Merkentrup als Siegerin hervor. Prinz Richard II. und der Elferrat trugen unter großem Applaus ihre Sessionslieder vor und wurden stürmisch verabschiedet. Nach dem Besuch der Eltern der Tollitäten auf der Bühne setzte die Kinder- und Jugendgarde der KG „Uns geht die Sonne nicht unter“ ein weiteres Glanzlicht. Die Künstlerin Rosi Lachmann zeigte den Kindern, was ihr Hund Tobi so alles an Kunststücken drauf hatte. Zum Finale brachte die Alte Beckumer Stadtwache die jungen Zuhörer noch einmal richtig auf Touren, bevor die Eltern in den Saal durften, um ihre Kleinen abzuholen.

 

 

Quelle: Die Glocke

Suchen

Social Media