Reinhard I. (Droste) regiert 1988

Neuer Prinz ist ausgewiesener Natur-Freund

Jetzt sind es nur noch sieben Tage. Noch eine Woche müssen der neue Beckumer Stadtprinz und sein Hofmarschall der Proklamation entgegenfiebern. Bis das traditionell auch in diesem Jahr bestens gewährte Geheimnis um die neue Tollität während der Prunksitzung gelüftet wird, dreht sich in der Püttstadt noch mit steigendem Tempo das Rate-Karussell.

Das war auch vor 30 Jahren nicht anders. Damals bestieg mit Reinhard I. (Droste) ein Stadtprinz den Thron, der nach seiner Regentenzeit mehr als 15 Jahre als einer der drei Präsident am Steuer der Dachgesellschaft „Na, da wären wir ja wieder“ stand.

Frei nach dem Hellmannschen Karnevalsmotto „Es liegt was in der Luft“ hüllte sich Erwin Wierer 1988 in Schweigen und räumte den Spekulanten wenig Chancen ein, die seit Tagen ein Fotoatelier im Blick hatten, um vielleicht zu entdecken, wer die Tollität im Jahr 1988 werden würde.

Reinhard I. (Droste), der Gewichtige, wurde 1988 im ausverkauften Kolpingsaal zum Stadtprinzen proklamiert. Sein Hofmarschall wurde Heinz Feldmann. Und beiden zur Seite stand der Stadtelferrat „Alles Sandkuhlen-Volltreffer“, gestellt von der Schützengilde Sandkuhle.

Den Sandkuhle-Elferrat bildeten Josef Nivelnkötter, Rudolf Lehmann, Bernhard Röwekamp, Winfried Braun, Rolf Tappe, Hans-Hermann Buhr, Günter Posingis, Bernhard Beyer, Klaus Jasper, Horst Hellweg, Paul Pepinghege, Georg Schnitker, Hubert Schnitker und Paul Fritsch.

„Der Beckumer Karneval möge blühen und gedeihen, und dass er niemals roste, das wünschte Euch Euer Reinhardt Droste“, so stand es auf der Titelseite der Ausgabe 1988 der Beckumer Rosenmontagszeitung (Beroz). Strahlendes Rosenmontagswetter begleitete Beckums „Sonnenprinzen“ Reinhardt Droste; Er strahlte am 15. Februar 1988 mit dem Wetter um die Wette.

Solch sonniges Prinzenwetter wünscht sich natürlich auch die neue Beckumer Tollität für seine Regentschaft, die mit dem Rosenmontagszug am 12. Februar ihren Höhepunkt haben wird. Bis dahin ist es aber noch viel Zeit – zum Prinzenraten im Hotel Samson und zum Karneval feiern in der gesamten Püttstadt.

Wer aber wird nach der Proklamation am Samstag, 27. Januar, den goldenen Prinzenmantel tragen? Auf den Ratelisten steht der Name jedenfalls noch nicht! In diesem Jahr wird ein Mann auf dem Thron Platz nehmen, und der ist im besten Prinzenalter. In seinem Eigenheim lebt er nicht allein, hier wohnen deutlich mehr als zwei Personen. Der Prinz ist ein erklärter Naturfreund und engagiert sich mit großen Einsatz für den Naturschutz in seinem Umfeld.

 

Reinhard I. (Droste) regierte im Jahr 1988 als Stadtprinz in Beckum.       Bild: Atelier Günnewig

 

 

Suchen

Social Media