Theo II. (Franzpötter) regiert 2008

Sportlicher Stadtprinz ist seiner Heimat eng verbunden

 Noch einen Tag heißt es warten. Dann wird das Geheimnis um Beckums neuen Stadtprinzen endlich gelüftet. Um 20.11 Uhr steigt die neue Püttstadt-Tollität im Kolpinghaus-Saal aus seinem Gefährt und übernimmt die Regentschaft über sein närrisches Volk.

Bis dahin geht das Prinzen-Raten in die letzte Runde. Dabei machen noch viele aussichtsreiche Namen auf dem Rate-Karussell die närrische Runde. Getippt werden kann auf die neue Tollität noch bis Samstag, 27. Januar, um 14 Uhr im Hotel Samson an der Hühlstraße in Beckum.

Bis dahin wird das Geheimnis gewahrt. Das war auch beim Stadtprinzen im Jahr 2008 so. Der Elferrat war ja traditionell schon bekannt. Das Session-Motto war „Karneval weiß – rote Schau“.

Der Elferrat wurde von der KG „Ei kike da, Westfalia“ gestellt. Theo Heitmann, Ralf von Wallis (heute Präsident der Dachgesellschaft), Herbert Schlebrügge, Karl-Heinz Pätzold, Dieter Genschur, Albert Recker, Klaus Lemberg, Hubert Kottmann, Manfred Vollrath, Michael Honerlah, Michael Kohnert, Christian Genschur und Wilhelm Potthoff warteten am Samstagabend mi der gesamten Narrenschar voller Hochspannung im Kolpingsaal auf die Prinzenproklamation.

Hier war die Überraschung gelungen. Der schon erprobte Hofmarschall aus dem Vorjahr 2007 entstieg dem Wagen. Tollität Theo II. (Franzpötter) und sein Hofmarschall Thomas Schulenberg begeisterten das Narrenvolk. Hier hatten sich die Präsidenten der Dachgesellschaft „Na, da wären wir ja wieder“, Wolfgang Krogmeier, Jürgen Glößner und Werner Leifhelm, etwas ganz Besonderes einfallen lassen und Theo Franzpötter schon ein Jahr nach seiner Hofmarschall-Zeit zurück auf den närrischen Thron geholt. Heute ist Franzpötter übrigen Präsident und Lordsiegelbewahrer des Närrischen Oberhauses.

2008 wurde auch der närrischer Almanach vorgestellt. Menni Rosendahl wäre 100 Jahre alt geworden. Ex-Stadtprinz und Hofsänger Reinhard Habrock brachte seine zweite Karnevals-CD auf den Markt. Der Kinderkarneval feierte den 50. Geburtstag. Fitti Dermann wurde für seinen 50. Einsatz im Karneval geehrt.

Ob der richtige Name beim Prinzenraten bisher auf dem Zettel steht, das verraten die drei Präsidenten der Dachgesellschaft „Na, da wären wir ja wieder“ heute noch nicht. Ihnen waren von der „Glocke“ aber weitere Hinweise zu entlocken.

Die neue Tollität lebt und arbeitet irgendwie im Beckumer „Niemandsland“. Der Prinz ist Vater von mehr als einem Kind und liebt seine Heimat und Reisen gleichermaßen. Bei allem was er anpackt, bringt er frischen Wind mit. Er ist ein sportlicher Mann, der sogar schon beim Wasserski-Fahren gesehen worden sein soll.

 

Theo II. (Franzpötter) regierte im Jahr 2008 in der Karnevalshochburg Beckum. Er war zuvor 2007 Hofmarschall und ist heut Präsidente des Närrischen Oberhauses.              Bild: Atelier Günnewig