Reinhard Habrock fördert mit Erlös den Rosenmontagszug

Reinhard Habrock arbeitet als Steuerberater und vereidigter Buchprüfer auch im Rentenalter noch fleißig im Büro Frölich, Habrock und Partner am Konrad-Adenauer-Ring in Beckum. Modische Anzüge sind seine Berufskleidung, das Jonglieren mit Zahlen ist seine Profession.

Habrock ist mit Ehefrau Gisela verheiratet und lebt in Neubeckum. Schon auf der Prunksitzung 1994 überraschte er mit seinen Liedern „Einmal Prinz zu sein“ und „Mit Tsching-Bumm und Trara“ das begeisterte Publikum. Das damalige Sessionsmotto „Beckum singt und swingt“ war der Tollität wie auf den Leib geschrieben.

In den Folgejahren produzierte er in der neuen Rolle als Beckumer Hofsänger mit Unterstützung seines Freundes Heiner Wienkamp, der selbst über zwei Jahrzehnte als erfolgreicher Sänger auf den Bühnen Westfalens gestanden hatte, schon drei CD´s: Die erste mit dem Titel „In Beckum ruft man Rumskedi“ im Jahr 2000, eine weitere mit „Ich bin in Beckum verliebt“ im Jahre 2007 und aus Anlass seines 20. Prinzenjubiläums „Karneval in Beckum“. 4000 seiner CD´s sind schon im Umlauf.

Zunächst 1000 Stück der neuen CD „Rumskedi – ganz Beckum singt“ kamen am Samstag dazu und fanden bereits reißenden Absatz. Abwechslungsreiche Texte, einfühlsame musikalische Bearbeitungen und somit ein wahrer Ohrenschmaus erwartet die Hörer – eine musikalische Homage an seine Heimatstadt Beckum und das närrische Brauchtum. Selbst bei seinen Reisen auf Kreuzfahrtschiffen überrascht Reinhard Habrock die Passagiere mit seinen Liedern.

Die neue CD ist ab dem 04.02.2019 in den bekannten Geschäften, die auch die Karnevalsartikel der Dachgesellschaft anbieten, für zwölf Euro im Angebot.

Seine neue CD „Rumskedi – ganz Beckum singt“ stellte Beckums Hofsänger Reinhard Habrock aus Anlass seines Prinzenjubiläums vor.

Glückwünsche der Dachgesellschaft „Na, da wären wir ja wieder“ nahm (v. l.) Reinhard Habrock von den Präsidenten Marc Lillmantöns, Wolfgang Krogmeier, Erwin Wierer und Ralf von Wallis entgegen.

Text / Bilder : Himmel