Werner I. (Leifhelm) regiert 1999

Sportlicher Stadtprinz fiebert seiner Proklamation entgegen

Ein Mensch in Beckum kann den kommenden Samstag kaum noch erwarten. Noch genau vier Tage gilt es für ihn zu überstehen, bis sich der Vorhang im Kolpinghaus für die feierliche Prunksitzung der Karnevalsdachgesellschaft „Na, da wären wir ja wieder“ öffnet. Diesem Moment fiebert der neue Beckumer Stadtprinz entgegen, der um 20.11 Uhr proklamiert und von der Narrenschar kräftig gefeiert werden wird.

Wer an diesem Abend den goldenen Prinzenmantel umgehängt, die Prinzenkappe aufgesetzt und den Orden der Tollität verliehen bekommt, das liegt unter dem Mantel der Verschwiegenheit. Das Geheimnis um den neuen Regenten wurde bislang bestens gewahrt, noch sind keine Informationen durchgesickert.

Das war vor 20 Jahren in der Püttstadt nicht anders. Auch damals bewahrten die damaligen Präsidenten der Dachgesellschaft, Wolfgang Krogmeier, Reinhard Droste und Hermann Funcke das Geheimnis um die Tollität perfekt.

„1999 – uuund tschüss“, so lautete vor 20 Jahren das Motto der Session. Das Jahr 1999 hielt eine ganz spezielle Zusammenstellung für die Beckumer Narren parat. Als neuer Prinz wurde Werner I. (Leifhelm) im ausverkauften Kolpinghaus-Saal proklamiert. Doch damit nicht genug: Ihm zur Seite standen mit Karl-Heinz und Reinhard zwei Hofmarschälle mit Namen Leifhelm – das war ein Novum im Beckumer Karneval.

Diesem „Leifhelm-Dreigestirn“ stand ein Elferrat der KG „Schildbürger“ zur Seite. Das waren Andreas Schröder-Wessinghage, Klaus Schenk, Bernd Stake, Uwe Dickmann, Horst Zwacka, Olaf Hansen, Theo Koke, Walter Berkemeier, Karl-Heinz (Kalla) Hölting, Dirk Kleine-Krabbe, Frank Westerbeck und Uli Beerbaum.

Mit diesen Karnevalisten verbindet sie auch heute noch eine Freundschaft. Regelmäßige Treffen sind Ehrensache.

Damals konnte noch niemand ahnen, das Werner I. (Leifhelm) sechs Jahre später als Präsident der Dachgesellschaft „Na, da wären wir ja wieder“ den Karneval federführend mitorganisieren würde. Er füllte dieses Amt bis in das Jahr 2017 aus.

Auch waren Karl-Heinz und Reinhard die ersten aktuellen Hofmarschälle, die in den 1999 gegründeten Närrischen Hofrat aufgenommen wurden.

Wenn aber wird das Präsidium mit Wolfgang Krogmeier, Ralf von Wallis und Marc Lillmanstöns am Samstag als Stadtprinz präsentieren? Bei der Beantwortung dieser Frage gibt es heute wieder einige Tipps: Der neue Regent ist dem Karneval schon immer verbunden. Er ist aktiv tätig, aber auch bei anderen gesellschaftlichen und traditionsreichen Festen eingebunden. Die Tollität kennt sich zudem in einigen Sportarten besonders gut aus.

 

Vor 20 Jahren regierte Stadtprinz Werner I. (Leifhelm) in der Stadt Beckum.     Bild: Atelier Günnewig