21. Beckumer Karnevalskegeln

SV-Narren-Prinz Frank Beßmann und

„Altes Blaues Viertel“ siegen

 

Die Männer der Karnevalsgesellschaft „Altes Blaues Viertel“ haben ihre Treffsicherheit eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Bei der 21. Auflage des traditionellen Beckumer Karnevalskegelns sicherte sich das ABV-Team mit 162 erzielten Punkten verdient, aber denkbar knapp den Mannschaftssieg.

Nur einen Zähler weniger hatte sich die Mixed-Mannschaft der KG „Ei kike da, Westfalia“ gesichert, die sich damit über Rang zwei freuen durfte.

Die Prinzenwertung ging an die Tollität der Neubeckumer SV-Narren, Frank Beßmann, der 35 Punkte erkegelte.

Die KG „Wat’n Malheur“ als Veranstalter freute sich bei der 21. Auflage des Karnevalskegelns wieder über eine Rekordteilnahme.

Im Brauhaus „Stiefel“-Jürgens gingen gleich 25 Gesellschaften und Musikzüge im närrischen Wettstreit um den Titel an den Start. Dabei waren angeführt von Stadtprinz Ralf I. (von Wallis) und seinem Hofmarschall Christian Meier auch 13 Tollitäten der Vereine aus der Püttstadt.

Bereits um 9.30 Uhr wurde am Sonntag die erste Kugel auf der „Stiefel“-Bahn auf die Reise geschickt. Und erst am Abend gegen 18 Uhr waren die letzten Entscheidungen gefallen. Alle Teilnehmer waren im Wettkampf bei drei Würfen in die Vollen und drei Wurf „Abräumen“ gefordert, wobei von den Karnevalisten erstklassige Ergebnisse erzielt wurden.

Besonders knapp fielen die Entscheidungen diesmal in der Mannschaftswertung aus. Hier erzielten die fünf erstplatzierten Mannschaften jeweils bemerkenswerte Ergebnisse jenseits der 150-Punkte-Marke.

In der Prinzenwertung waren die Resultate eindeutiger. So hatte Sieger Frank Beßmann mit seinen 36 Zählern gleich fünf Punkte Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Rolf Stakelbeck.

Die jeweils drei Erstplatzierten beider Wertungen werden mit Pokalen, Medaillen oder Gutscheinen ausgezeichnet. Diese Kegler erhalten ihre Preise am 11.11. während des närrischen Sessionsstarts auf der Bühne auf dem Marktplatz überreicht.

 

Die Sieger des 21. Beckumer Karnevalskegelns der KG „Wat’n Malheur“:

Prinzen-Wertung:

1. Frank Beßmann, KG „SV-Narren“ Neubeckum (36 Punkte); 2. Rolf Stakelbeck, KG „Sandkuhle“ (31);

3. Michael Honerlah, KG „Ei kike da, Westfalia“ (29);

4. Wolfgang Rembrink, KG „Altes Blaues Viertel“ (28);

5. Maike Kauffel, KG „KAB“ (23);

6. Verena Bittner, KG „Beckumer Püttspatzen“ (22).

Mannschaftswertung:

1. KG „Altes Blaues Viertel“, Herren (162);

2. KG „Ei kike da, Westfalia“, Mixed (161);

3. KG „SV-Narren“ Neubeckum, Herren (158);

4. KG „Wat’n Malheur“, Herren (157);

5. KG „Sandkuhle“, Herren (151);

6. KG „Nuckelpinne, Damen (148).

 

Beim traditionellen 21. Beckumer Karnevalskegeln der KG „Wat’n Malheur“ gingen auch (vorne v. l.) Hofmarschall Christian Meier und Stadtprinz Ralf I. (von Wallis) an den Start.