Karin Fernkorn beweist Fachwissen: Festessen als Preis beim Prinzenraten

Der 11.11. naht mit Riesenschritten. Und mit diesem närrischen Datum starten die Beckumer Karnevalisten nicht nur in die neue Session. An diesem Tag endet auch die Regentschaft des amtierenden Prinzen – das wird für Ralf I. (von Wallis) nicht anders sein. Bevor jedoch die Tollität der Session 2019 die Regentschaft über die Püttstadt abgibt, stand jetzt das traditionelle Prinzenraten-Menü auf dem Programm.

Seit vielen Jahrzehnten gilt es für die Teilnehmer, beim Prinzenraten ihr karnevalistisches Fachwissen unter Beweis zu stellen. Dabei können die Karnevalsfreunde im Hotel Samson einen Tipp auf den während der bevorstehenden Prunksitzung zu proklamierenden Stadtprinzen abgeben. Auf den Gewinner wartet Jahr für Jahr ein gemeinsames Menü mit Stadtprinz und Hofmarschall. Und zugleich fördern alle närrischen Ratefüchse mit ihrem Wetteinsatz den heimischen Rosenmontagszug.

Karin Fernkorn, die Hauptgewinnerin des diesjährigen Prinzenratens, konnte jetzt gemeinsam mit Ehemann Bernd sowie mit Tollität, Hofmarschall und Präsidium der Dachgesellschaft „Na, da wären wir ja wieder“ ein Abendessen im Hotel Samson als Ratepreis genießen.  

Seit Jahrzehnten steht in den Wochen vor der Prunksitzung das Raten um den neuen Stadtprinzen auf dem Programm. Dabei sind die närrischen Hinweise in der „Glocke“ eine gern genutzte Hilfe. Ausgerichtet wird die Aktion traditionell von Anke und Elmar Samson, die auch die Preise für die Aktion spenden. Somit fließen die gesamten Einnahmen in den Rosenmontagszug. Bei 176 Stimmzetteln kam ein stattlicher Betrag zusammen.

Auf den noch amtierenden Prinzen Ralf I. (von Wallis), der mit Hofmarschall Christian Meier regiert, hatte Karin Fernkorn gemeinsam mit 96 treffsicheren Ratern getippt. Die Beckumerin hatte zudem das Glück, dass die Tollität ihren Wettschein zog.

Jetzt wurde der Hauptgewinn im Hotel Samson eingelöst. Dabei dankten die Präsidenten Marc Lillmanstöns und Egbert Wißling besonders dem engagierten Wirte-Ehepaar Samson für die Unterstützung der Aktion und des Beckumer Karnevals. Einig war man sich, dass das Ratespiel auch in der nächsten Session einen festen Platz haben wird. Alle Freunde der Beckumer Narretei sind schon heute zum Mitmachen eingeladen.

 

 

Bild:

Nach dem traditionellen Prinzenraten trafen sich (hinten v. l.) Bernd Fernkorn, Marion von Wallis, die Präsidenten Egbert Wißling und Marc Lillmanstöns, Katja Meier und Heinz-Josef Dinter sowie (vorne v. l.) Stadtprinz Ralf I. (von Wallis), Gewinnerin Karin Fernkorn und Hofmarschall Christian Meier zur Einlösung des Hauptgewinns.