Mit einem treffsicheren Tipp auf den Stadtprinzen wetten

Es gibt in der Stadt Beckum wohl kein Geheimnis, das so viele Menschen bewegt und das so gut wie dieses Rätsel bewahrt wird. Jahr für Jahr bricht kurz in der Fünften Jahreszeit ein spannendes Ratespiel um den Namen des neuen Stadtprinzen aus.

Wer regiert die westfälische Karnevalshochburg Beckum an den tollen Tagen? Auf diese Frage gibt es auch in diesem Jahr noch keine Antwort. Bis zur Prinzenproklamation während der Prunksitzung am Samstag, 8. Februar, ab 19.30 Uhr muss sich die Narrenschar gedulden. Dann wird das Geheimnis gelüftet.

Tradition hat in der Püttstadt auch das Prinzenraten, es steht seit vielen Jahren auf dem Programm. Dabei kann auf die neue Tollität gewettet werden. Die Beteiligung an  dieser Raterunde ist immer groß, viele richtige Tipps machen die Runde.

Im Hotel Samson an der Hühlstraße 12 liegen die entsprechenden Glückslisten ab heute, Freitag, 24. Januar, bei Anke und Elmar Samson aus. Bei einem Wetteinsatz von drei Euro können alle Interessierten so viele Tipps abgeben, wie sie möchten.

Im Rennen um die Prinzenwürde sind mehrere aussichtsreiche Kandidaten. Alle Ratefüchse haben also die Qual der Wahl, denn die drei Präsidenten der Dachgesellschaft „Na, da wären wir ja wieder“, Wolfgang Krogmeier, Marc Lillmanstöns und Egbert Wißling, halten das Geheimnis vorbildlich unter der Decke.

Auf die drei Gewinner, die am Donnerstag, 13. Februar, direkt nach der Prunksitzung vom neuen Stadtprinzen persönlich unter den erfolgreichen Tippern gezogen werden, warten attraktive Preise, die allesamt vom Hotel Samson gestiftet werden.

Der erste Preis ist dotiert mit einem Abendmenü für zwei Personen gemeinsam mit Prinz, Hofmarschall und Präsidium der Dachgesellschaft im Hotel Samson. Der zweite Gewinner erhält einen Gutschein für ein Abendessen à la carte für zwei Personen. Der dritte Sieger kann sich auf ein Frühstück für zwei Personen – ebenfalls im Hotel Samson – freuen.

Alle Einnahmen aus dem Prinzenraten kommen auch in diesem Jahr dem Beckumer Karneval zugute. Der gesamte Erlös fließt direkt in die Finanzierung des Rosenmontagszugs.

 

Das traditionelle Prinzenraten der Dachgesellschaft „Na, da wären wir ja wieder“ startet heute im Hotel Samson an der Hühlstraße. Zum Mitmachen und damit zur Unterstützung des Rosenmontagszugs laden (v. l.) Anke Samson, Rolf „Flummy“ Brinkmann und Elmar Samson ein.