Stadtprinz feiert auch im Sommer mit vielen Vereinen

Jetzt sind es nur noch ganze drei Tage, dann wird das Geheimnis um den neuen Beckumer Stadtprinzen von der Dachgesellschaft „Na, da wären wir ja wieder“ gelüftet. Die Tollität 2020 sitzt bereits nervös in den närrischen Startlöchern und fiebert mit dem Hofmarschall der Proklamation entgegen. Und obwohl nur noch diese drei Tage ins Land ziehen müssen, ist der Name des neuen Prinzen noch nicht bekannt.

Am Samstag, 8. Februar, um 20.11 Uhr wird die Beckumer Tollität während der Prunksitzung im heimischen Kolpinghaus aus der Prinzenkarosse springen. Dann hat das lange Raten ein Ende. Und auch der von der KG „Kolping“ gestellte Stadtelferrat wird erfahren, wer in dieser Session regiert.

Dass das Geheimnis um den Prinzen bis zur letzten Minute gewahrt bleibt, hat in Beckum Tradition. Das war auch 1995 der Fall, als vor 25 Jahren Willi IV. (Stake) die Regentschaft über die Püttstadt übernahm und die Herzen der Narrenschar schnell wie die Feuerwehr eroberte.

Im Jahr 1995 war der Beckumer Karneval „Eine runde Sache“, so lautete das Motto der Session. Stadtprinz Willi IV. (Stake) erstürmte das Kolpinghaus aus einem überdimensionalen Feuerlöscher heraus. Mit Hofmarschall Ulrich Wenning hatte er einen Freund und Kegelbruder an seiner Seite. Für Vorgänger Reinhard Habrock stand jedenfalls fest, dass der närrische Heizungsbauer Beckum „so richtig in Hitze“ bringen würde.

Das Hauptquartier war 1995 bei „Stiefel“-Jürgens. Um die ganzen „Löscheinsätze“ auch zu überstehen, hatten Willi IV. und Ulrich mit dem Stadtelferrat einen Glücksgriff getan. Wurde der doch von der Freiwilligen Feuerwehr Beckum gestellt.

In diesem Elferrat warenRainer Krick, Klaus Lücke, Ulrich Krogmeier, Patrick Harmeyer, Jürgen Stripper, Ulrich Krampe, Reinhard Leifhelm, Dirk Raabe, Willi Frerich, Karl-Heinz Leifhelm, Franz-Josef Pumpe und Wolfgang Krogmeier.

Getreu dem Prinzenmotto „Jetzt ist Karneval angesagt, bis sich die Balken biegen – bis Aschermittwoch bleibt die Arbeit liegen“ ging es in den närrischen Tagen in Beckum hoch her.

Wer regiert nun in der Session 2020 die Beckumer Narrenschar? In der „Glocke“ geben die Präsidenten Wolfgang Krogmeier, Marc Lillmanstöns und Egbert Wißling heute weitere Tipps: Der Stadtprinz ist oft bei Spaziergängen zu beobachten, und dabei ist er nie allein. Zu Urlaubsreisen startet er nicht nur mit seiner Familie. Er ist ehrenamtlich tätig und feiert auch im Sommer kräftig in verschiedenen Vereinen.

Tipps auf die neue Tollität können bis zum Samstag, 8. Februar, um 13 Uhr beim Prinzenraten im Hotel Samson an der Hühlstraße 12 abgegeben werden.

Bild: Prinz Willi IV. (Stake) regierte 1995, also vor 25 Jahren, in Beckum.           

Bild: Atelier Günnewig

Beckum (Kro). Hier kann man auf dem Kopf stehen und sich zugleich schwungvoll um die eigene Achse drehen. Da sind Spannung und Spaß garantiert. Für Kinder und Jugendliche gibt es an diesem Aerotrimm-Sportgerät einen nicht alltäglichen Kick. Und das Gerät ist nur eins von zahlreichen Spiel- und Sportangeboten, die der Nachwuchs am Sonntag in der Beckumer Innenstadt zum Nulltarif genießen kann. Die Volksbank Beckum-Lippstadt und der TV Beckum präsentieren im Rahmen des „Beckumer Sommers“ das sechste große Familienfest mit vielen kostenlosen Attraktionen für Kinder und Jugendliche. Am